Berufsorientierung an der Borngrabenschule

Eine grundlegende Berufsorientierung findet bereits vor Eintritt in die BO –Stufe statt, bildet dann in der BO-Stufe (ab Klasse 7 ) aber einen schulischen Schwerpunkt.
Eine wesentliche Aufgabe besteht darin, die SchülerInnen auf die Aufgaben vorzubereiten, die die Arbeitswelt zukünftig an sie stellen wird.
Das heißt einerseits, die Schüler über Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten zu informieren, andererseits die von der Wirtschaft  geforderten Kompetenzen bei Schülern anzubahnen und zu entwickeln. Die sich daraus ergebenden Unterrichtsinhalte sind in den Curricula des Unterrichtsfachs Arbeitslehre und der Berufsorientierung BO eingearbeitet.

Berufsorientierung findet statt im Wechsel von Information und praktischem Tun!

Praktischer Arbeitslehreunterricht in verschiedenen Werkstattbereichen:
Küche, Holz; Ton; Textil; PC; Garten; Metall (in Kooperation mit Heisenbergschule)

(Bilder von Textil/ Holz/ Ton/ Küche/ Garten hier einfügen!)

Hamet:
Testung zur Ermittlung individueller Kompetenzen und darauf aufbauende Förderung in Kleingruppen

Betriebspraktika:
Berufsorientierungspraktikum; Schnupperpraktikum; Praktikum (2 oder 3 Wochen); wöchentliche Praxistage ; Vor – und Nachbereitung aller Praktika inklusive Verschriftlichung in Berichtsheften

Betriebsbesichtigungen:
z.B. Rhein- Main-Druckzentrum; Seniorenheim; Handwerksbetriebe

BO – Tage:
Wechselnde Angebote zu unterschiedlichen Themenbereichen ( z.B. Berufsbilder; Telefontraining; Bewerbungstraining, Schlüsselkompetenzen; Einstellungstests …. )

Teilnahme an Berufsbildungsmessen/ Tag der offenen Tür:
Messe an der WHS; Handwerkermesse GG; IB Darmstadt; Berufsbildungswerk Karben/ Südhessen

Entwicklung von Kompetenzen:
Erwerb folgender Schlüsselqualifikationen:
Pünktlichkeit, Sorgfältigkeit - auch im Umgang mit Materialien - Teamfähigkeit,

Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit:
1-2 Beratungsgespräche im Schuljahr ab Klasse 9 mit individueller Zielsetzung

Berufseinstiegsbegleitung:
Kooperation mit der Agentur für Arbeit;
Begleitung und Unterstützung einzelner SchülerInnen.

Projektprüfung:
Entwicklung von Methoden- und Sozialkompetenzen im Umgang mit selbstgestellten Themen in Teamarbeit

Beratungstage:
zweimal jährlich findend Beratungstage der Mittel- und BO-Stufe statt, an denen jede/r SchülerIn gemeinsam mit dem/der KlassenlehrerIn individuelle Zielsetzungen formulieren und evaluieren kann.

Berufswahlpass:
Dokumentation und Sammlung aller Unterlagen zur Berufsorientierung

Studienfahrt bsj Wolfshausen/ Marburg:
Projekt zu Beginn der 10.Klasse zur Förderung beruflicher Kompetenzen

Diese vielfältige Sammlung verdeutlicht die Wichtigkeit der Berufsorientierung an der Borngrabenschule. Die Vorbereitung auf die Arbeitswelt nimmt einen besonderen Stellenwert ein und zielt auf eine möglichst eigenständige Existenzsicherung nach Verlassen der Schule ab.