Thementage der Berufsorientierungsstufe

Die Thementage der Berufsorientierungsstufe sind ein Projekt, das den Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 bis 10 der Berufsorientierungsstufe einen persönlichen Zugang zu dem Bereich der Berufsorientierung ermöglichen soll. Mit Hilfe unterschiedlicher Angebote soll der Schülerschaft der Bezug zu verschiedenen Arbeitsbereichen näher gebracht werden. Die Schülerinnen und Schüler werden unterstützt, konkrete Vorstellungen für ihre eigene, nicht nur berufliche, Zukunft zu entwickeln.

Während der Thementage zur Berufsorientierung werden persönliche Faktoren bei der Auswahl der Angebote berücksichtigt. Die Themen "Berufsorientierung für Einsteiger", "Was kostet das Leben", "Betriebserkundungen", "Bewerbungstraining", "Berufsbilder", "Stress im Alltag", "Logisches Denken", "Ausbildung", "Gesellschaftliche Grundlagen" und "Perspektiven" sind wichtige Bestandteile des Berufsorientierungsprozesses und spiegeln sich in den Angeboten wieder.

Die diesjährigen Thementage der Berufsorientierungsstufe fanden in der Zeit vom 28. bis 30. Januar statt.

Ausflug ins Berufsbildungswerk (bbw Südhessen) nach Karben

Am Mittwoch, den 31.10.2018, haben die Schülerinnen und Schüler, die sich im 9. und 10. Schulbesuchsjahr befinden, einen Ausflug ins Berufsbildungswerk nach Karben gemacht. Dort hatten sie beim Tag der offenen Tür die Möglichkeit in Kleingruppen das bbw Südhessen mit seinen vielfältigen Ausbildungsbereiche kennenzulernen und sich bei praktischen Übungen auszuprobieren.

Projekttag zu Kinderrechten

Am Montag, den 29. Oktober 2018 fand für die beiden Berufsorientierungsklassen BOa und BOb ein Projekttag zum Thema "Kinderrechte" statt.

Durch diesen Projekttag sollten die Schülerinnen und Schüler dazu sensibilisiert werden, ihre eigenen Rechte zu kennen und sich für diese stark zu machen. Ebenfalls wurde durch den Projekttag deutlich, dass es noch viel zu tun gibt, damit die Rechte von Kindern und Jugendlichen auf der ganzen Welt Wirklichkeit werden.

Schreibwerkstatt mit dem Schriftsteller Nevfel Cumart

Am Dienstag, den 14.11.2017 kam Nevfel Cumart zur alljährlich stattfindenden Rüsselsheimer Lesewoche aus Bamberg angereist, um an der Borngarbenschule erstmalig mit den Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen eine kulturelle Schreibwerkstatt zum Thema „Über Länder, Grenzen und Sprachen hinweg“ durchzuführen. Zunächst ging es um eine erste Kontaktaufnahme zwischen den Schülerinnen und Schülern und dem Autor. Man machte sich miteinander bekannt, tauschte sich in Form eines Akrostichons (Gedichtform), von den anwesenden Jugendlichen eigens verfasst, versteht sich, über das eigene Zuhause aus und kam tiefer ins Gespräch. Im Anschluss daran ging es darum in die Rolle eines Tieres zu schlüpfen und aus dessen Sicht einen eigenen Text zu verfassen. Dabei endstanden spannende, beeindruckende und lebendige Geschichten.  

Durch das aufgebaute Vertrauen zwischen Autor und Schülerinnen und Schülern gelang es selbst zurückhaltenden Jugendlichen ihren eigens verfassten Text der Gruppe vorzutragen.

Ein Erlebnis, das in positiver Erinnerung bleibt.

S. Vogelsang

Schreibwerkstatt